Campingwelt-Blog

Ausseerland

Unser wunderschöner Campingurlaub im „Im Dörfl"

Veröffentlicht am 28. Juni 2021

Wir, Hilde und Theo, sind Pensionisten und in der Stadt Linz zu Hause. Seitdem wir nicht mehr berufstätig sind, nutzen wir jede freie Minute, um mit unserem Wohnmobil schöne Regionen zu erkunden. Zugegeben: Als erfahrene Camper sind wir in Sachen Campingplatz relativ verwöhnt und anspruchsvoll. Obwohl wir die Unabhängigkeit und Freiheit lieben, legen wir auch großen Wert auf einen gewissen Komfort und vor allem Behaglichkeit. Darum schauten wir uns die Webseite von Campingwelt auch sehr genau an. Unsere Wahl fiel letztendlich auf die fantastische Anlage „Im Dörfl“, die uns anhand der Beschreibungen und Fotos sofort gefiel. So machten wir unser Wohnmobil startklar und freuten uns auf eine tolle und aktive Urlaubswoche. Bei unserer Ankunft am 08. Juni waren wir auch gleich hellauf begeistert. Die ganze Atmosphäre, die herzliche Gastfreundschaft und die traumhafte Naturlandschaft zogen uns auf Anhieb in ihren Bann. Wir fühlten uns direkt wie zu Hause und genossen die herrliche Ruhe.

Mit dem E-Bike unterwegs

Nach einem ausgedehnten Frühstück packten wir uns am nächsten Morgen einen kleinen Proviant in den Rucksack und los ging es mit den E-Bikes in die wunderschöne Umgebung. Der Ennsradweg hatte es uns besonders angetan. Da traf es sich gut, dass eine der schönsten Etappen direkt in Irdning startet. Die Fahrt war ein Genuss fürs Auge: Wir legten immer wieder einen kleinen Stopp ein, um das Panorama zu bewundern oder Urlaubsfotos zu schießen. Abends kamen wir zwar etwas erschöpft, aber auch glücklich und entspannt wieder „Im Dörfl“ an.


Am nächsten Tag ließen wir es etwas gemütlicher angehen. Die Spechtensee-Runde stand auf unserem Programm. Die Strecke führte uns über Forst- und Asphaltstraßen zum gleichnamigen See, der irgendwann wie ein blauer Diamant vor uns lag. Hier legten wir ein kleines Päuschen ein, um uns bei einem Imbiss für die Rückfahrt zu stärken. Leider ging auch dieser schöne Tag viel zu schnell vorbei. Im Laufe unserer Urlaubswoche unternahmen wir noch einige weitere E-Bike-Touren in der Umgebung, die uns allesamt sehr gut gefielen. Da wir das Wandern aber ebenso lieben wie das Radfahren, haben wir unseren Rädern ab und zu auch mal eine Auszeit gegönnt.

Unsere Wandererlebnisse

Als leidenschaftliche Camper durften wir in den letzten Jahren zwar schon viele unterschiedliche Regionen kennenlernen, unser Ausflug in die Donnersbachklamm bleibt jedoch mit Sicherheit unvergessen. Unmittelbar durch die Klamm führt ein herrlicher Rundweg, der uns die Möglichkeit gab, das reißende und tosende Wasser ausgiebig und aus nächster Nähe zu bestaunen. Als der Bach in einem Bereich ruhiger wurde, hatten wir sogar die Gelegenheit, mit den Füßen ins Wasser zu steigen und uns ein wenig zu erfrischen. An anderen Tagen spazierten wir durch saftige Almlandschaften, die uns mit ihrer faszinierenden Pflanzenvielfalt sehr beeindruckten. Unser Fazit: Die Wanderungen rund ums „Im Dörfl" sind abwechslungsreich und Balsam für die Seele!

Ganz klar: Wir kommen wieder!

Als wir am 15. Juni abreisten, stand für uns fest, dass es kein Abschied für immer sein wird.


Die vielen Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung und nicht zuletzt der liebenswerte Charme des Campingplatzes „Im Dörfl“ weckten in uns die Lust auf „mehr“. Schon jetzt haben wir Pläne für weitere E-Bike-Touren und Wanderungen geschmiedet. Und ganz ehrlich: Die Vorfreude ist bereits riesengroß!