Campingwelt-Blog

Wolfgangsee vereist
Camping Berau

Wintercamping im Salzkammergut

Veröffentlicht am 06. Februar 2018

Man muss nur eine der zahlreichen Messen für Camping und Wohnmobile besuchen, um zu erkennen, dass diese Art zu reisen, sich stetig steigender Beliebtheit erfreut. Aus gutem Grund. Mit dem Wohnmobil hat man sein eigenes „Basislager auf vier Rädern“ immer mit dabei, ist erst mobil und dann stationär unterwegs. Leidenschaftliche Camper wissen, dass in den Wintermonaten keinesfalls auf den Campingspaß verzichtet werden muss. Wir stellen heute zwei Top Campingplätze im schönen Salzkammergut vor, die das Camperherz auch im Winter höher schlagen lassen. Also fertig, anschnallen. Wir reisen zunächst zum Wintercamping nach Oberösterreich – ins 4-Sterne-Campingparadies Berau am Wolfgangsee.

Camping Berau am Wolfgangsee

In der malerischen Berau Bucht direkt am Wolfgangsee gelegen, ist die Ankunft im 4 Sterne Camping Berau auch im Winter ein besonderes Ereignis. Wenn in den Wintermonaten die Flora eine kleine Pause einlegt, kommt der „Winterzauber“ über das Land. Über Wiesen und Felder spannt sich ein Teppich aus glitzernden Schneekristallen. Bäume im Schneewinterkleid geben in der kalten Jahreszeit ein wunderbares Kraft spendendes Bild für den Menschen ab. Schneekristalle, jedes für sich einzigartig, reflektieren das Wintersonnenlicht und glitzern von den Hängen wie vom Himmel gefallene Sterne. Jetzt ist es auch endlich Zeit für einen Sport, der für viele zum Leiwandsten gehört, das es gibt – Skifoan! Und da im Wohnmobil viel Platz ist und alles gut verstaut werden kann, versprechen Ski, Langlaufski, Snowboard, Schlittschuhe und Schneeschuhe viele unvergesslich schöne Stunden beim Wintercamping in Oberösterreich.

 

Wintercamping in Oberösterreich

Warum lange suchen, wenn das Gute so nahe liegt? Nur ca. sechs Minuten vom Camping Berau entfernt, liegt das Skiparadies „Postalm“. Es spielt keine Rolle, ob Skifahren, Langlaufen oder Snowboarden angesagt ist – auf der Postalm wird jeder fündig. Sonne, Schnee und klare, frische Winterluft bringen den Kreislauf in Schwung und die Seele zum Jubeln.

 

Wer die Landschaft ganz entschleunigt genießen will, kann sich auch für eine Winterwanderung oder Schneeschuhwanderung entscheiden. Skitouren stellen dann eine gute Kombination aus kräftezehrenden Aufstiegen und energiegeladenen Abfahrten dar. Oder soll es eine ganz besondere Fernsicht inklusive Wintertraum sein? Man müsste wohl eher von einem „Panoramatraum“ sprechen, beim Blick, den einem das 12er-Horn erlaubt. Eine Seilbahn bringt die Campingfreunde in knapp 15 Minuten auf den Gipfel. Oben ist der geräumte Panoramaweg mit seinen herrlichen Wintermotiven eine Wohltat für Körper, Geist und Seele. Und Ski- und Snowboardfahrer? Die können eine gut präparierte, 5 km lange Abfahrtsstrecke bis zur Talstation der Seilbahn nutzen. Noch viele weitere Aktivitäten hier beim Wintercamping in Oberösterreich wie Rodeln, Schlittenfahren und Eislaufen lassen das Adrenalin ansteigen. Glückshormone werden ausgeschüttet, wenn nach dem Sport im Restaurant die Energiespeicher mit kulinarischen Köstlichkeiten gefüllt werden.

Das steirische Salzkammergut – „Im Dörfl“

In puncto heimeliger Atmosphäre steht beim Wintercamping in der Steiermark das bezaubernde „Im Dörfl anno 1873“ mit seinem pittoresken Charme in nichts nach. Im beschaulichen Ennstal gelegen, strahlt der ganze Ort so eine Wärme und Herzlichkeit aus, dass man den Blinker am Wohnmobil gerne setzt und auf den geräumigen Parkplatz fährt. Auch beim Wintercamping in der Steiermark lässt die Natur die Schneeflocken tanzen und in den Eiskristallen spiegeln sich die Farben der Wintersonne. Vom Wintercampingplatz aus lassen sich alle Freizeitaktivitäten innerhalb nur kurzer Zeit erreichen. Und da wartet so einiges auf sportliche Camper.

Schneebärenland und Ski Amadé

Die „kalte“ Saison dauert von Oktober bis April und macht in der Steiermark dennoch warm ums Herz. Wer in der Ferienanlage „Im Dörfl anno 1873“ Station gemacht und sich bei der sympathischen Gastgeberfamilie Schwab nach Möglichkeiten für den Wintersport erkundigt hat, erhält zahlreiche Tipps für den Winterspaß. Rein ins Wohnmobil oder den örtlichen Bus und in ca. 15 – 20 Minuten sind die Ski Hot Spots rund um die Campinganlage erreicht. Ein Blick auf das „Schneebärenland“ zeigt, wie sich die Wintersportparadiese: Loser, Tauplitz, Kaiserau, Planneralm und Ski Riesneralm im Uhrzeigersinn um das Feriencamp scharen. Für die ganze Familie mit leichten Übungsstrecken auch für Kids bis hin zu heißen Adrenalin-Abfahrten – alles reichlich vorhanden.

 

Ebenso abwechslungsreich zeigt sich der Skiverbund „Ski Amadé“ mit 232 km Pisten (Rennstrecken, Freeriding, Snowboardparks, etc.) in allen Schwierigkeitsgraden und rund 100 Liftanlagen. Langlaufparadiese warten in der Bergregion Grimming (Tal) sowie Höhenloipen auf der Planneralm oder der Tauplitz. Und nach dem Sport? Auch „Im Dörfl“ beim Wintercamping in der Steiermark dürfen genussvolle Camper sich auf kulinarische Höhepunkte freuen. So wurde Küchenchefin, Monika Purghardt, mit ihren leckeren Speisen bereits sechs Jahre in Folge bei „Kulinarium Steiermark“ unter die besten 100 steirischen Betriebe gewählt.

 

Egal ob beim Wintercamping in Oberösterreich oder Wintercamping in der Steiermark – ein Riesenspaß für die ganze Familie ist im Salzkammergut in jedem Fall vorprogrammiert. Und nach dem Wintersport genießen alle Beteiligten die kulinarischen Spezialitäten und Wellnesseinrichtungen. Viel Spaß beim Wintervergnügen.